Donnerstag, 1. Oktober 2009

Danke...

...für eure Anteilnahme und die vielen lieben Kommentare. Ihr seid so lieb! Unser Kater hat seine letzte Ruhe unter einer Weide gefunden. Sein Herz...wollte nicht aufhören zu schlagen. Er hatte noch so viel Lebensmut. Aber wir wollten nicht, dass er Schmerzen erleiden muss. Nach und nach hätten alle seine Organe versagt. 19 Jahre lang, hat er Menschen glücklich gemacht. Ich vermisse ihn sehr. Es ist irgendwie alles anders. Kein Banto , der morgens von deinem Joghurt etwas haben möchte oder dich begrüßt, wenn du nach Hause kommst. Eine Weide...ich erinnerte mich an meinen Lieblingsfilm aus meiner Kindheit: Pocahontas. Dort gab es auch eine Weide, Großmutter Weide und sie sang ein beruhigendes Lied. " Que Que Natura du wirst es verstehen. Lausche mit dem Herz, dann wirst du verstehen. Lass den Weg dir weisen, von den Wellen die vergehen. Lausche mit dem Herz dann wirst du verstehen. Lausche mit dem Herz dann wirst du verstehen. Lass den Weg dir weisen, von den Wellen die vergehen. Lausche mit dem Herz, dann wirst du verstehen." Abschied nehmen fällt schwer, aber ich hoffe, dass es ihm jetzt gut geht, egal wo er ist. Danke, dass ihr alle für mich da seid!

Kommentare:

Sylvie hat gesagt…

ach karen,
jetzt hab ich wieder tränen in den augen...
nochmal ein kräftiger drücker von mir...
alles liebe,
sylvie

Tinka hat gesagt…

Ich drück Dich auch ganz herzlich, das ist schwer nach so vielen Jahren!!! Ich kann es nachempfinden, zumal jede(r) Katter/Katze so eine liebgewonnenen Eigenarten hat (meiner sitzt immer vor der Haustür und wenn ich rausgehe, mauzt er, das wär auch seltsam, wenns nicht mehr wär). 19 Jahre...das ist allerdings auch ein hohes Alter...Wahnsinn...
LG
Tinka

Sally hat gesagt…

Liebe Karen, mir kommen auch schon wieder die Tränen. Schnief...

Ich habe gestern für das Grab meines Foxys einen Haselnußstrauch gekauft, der wird nun am Sonntag eingepflanzt. Ich bin ja immer irgendwie immer ein kleines Kind geblieben und liebe unter anderem sehr den Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Deswegen wollte ich unbedingt einen Haselnußbaum bei Foxy einpflanzen. Ich weiß auch nicht wieso.

Ich drücke Dich noch einmal ganz herzlich und bin in Gedanken bei Dir.

Deine Sally

Silvia *Little-White-Cottage* hat gesagt…

Oh nein :o°°°°(((
Wir haben dieses Jahr unser kleines und sehr liebes Kanninchen gehen lassen müssen. Aber was muß es bedeuten, wenn man 19 Jahre lang einen Kater bei sich hatte?

viele liebe Grüße
Silvia