Dienstag, 10. November 2009

Dunkle Schatten...

...begleiten mich in den letzten Wochen. Seit gestern sind es zwei weitere. Der Faden reißt einfach nicht ab...nicht aus meiner Familie. Menschen die ich kannte, bekannte Gesichter. Leben, was nicht mehr leben wollte. Warum? Hätte man es verhindern können? Für meine Nichte und ihre Freundin. Eine Erklärung, damit ihr es verstehen könnt? Kann man so etwas verstehen? -Für den großen und den kleinen Engel! Vielleicht findet ihr dort, wo ihr jetzt seid, euren Frieden wieder.- "Der Schmerz brennt sich tief hinein. Die Seele schreit.Tausend messerscharfe Klingen in der Brust. Jeder Atemzug singt ein Klagelied. Kein Gefühl mehr für das eigene "Ich". Mitmenschen in ihrer Normalität kaum ertragbar. Ziellose Schritte in eine ziellose Zeit. Zugreifen und ins Nichts fassen.Gefangen in dieser fremden Welt. Wo bist du "Gestern". Offene Augen, die nichts sehen. Am Pullover noch eine vergängliche Spur Lieblingsparfüm. Sonne am Himmel, die nicht wärmt. Fragen suchen vergeblich nach Antworten. Müdigkeit und Leere lähmen die Pflichten. Trost kann nicht ankommen. Gedanken machen fast schwindlig. Immer wieder unkontrollierbare Tränen. Diese Angst vor dunklen, stillen Nächten. Keine Lust auf den neuen Tag. Verlangen nach dem Zauberspruch, der alles ungeschehen macht. Unbändiges vergebliches Suchen. Die Sehnsucht quält… Hoffnung, verlasse du mich bitte nicht auch noch." -Heidi Schwenkow- Ich bin traurig und schockiert. Macht euch bitte keine Sorgen... Es tut mir leid, ich brauche eine Auszeit.

Kommentare:

Meine Engel hat gesagt…

Oh, meine Liebe, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich kann gut verstehen, daß Deine Gedanken in der schweren Zeit woanders sind ... nimm Dir die Auszeit.
Ich denke an Dich, drück Dich ganz fest.
Ganz liebe Grüße, Heike

pepalinchen hat gesagt…

oh, das klingt furchtbar...nimm dir zeit und ich schicke dir viel kraft
lg pepalinchen

miss biggi hat gesagt…

Liebe Karen,
laß dich mal ganz fest in den Arm nehmen und dich drücken!!!
Ich kann dich nur zu gut verstehen, kenne den Schmerz, die Trauer, die Leere die in einem herrscht...

Ich bin traurig mit dir zusammen...
GLG
♥-lichst
biggi

Villa-Landleben hat gesagt…

... wollte Dich nur mal drücken!

Ich denk an Dich Ana

Eve hat gesagt…

Oh Karen, das ist schrecklich und unfassbar, gleichzeitig sind Deine Worte tragisch poesievoll. Nimm Dir soviel Zeit, wie Du brauchst, aber lass Dir aus der Ferne sagen, dass es Menschen gibt, die an Dich denken und Dir Kraft schicken.

Tinka hat gesagt…

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, die schwere Zeit zu überstehen!
GLG
Tinka

Rosenperle hat gesagt…

Trösten kann ich dich nicht wirklich, aber an dich denken und dir positive Gedanken schicken.
Lass dich umarmen! ♥lichst Gabriele

Sylvie hat gesagt…

liebe karen,
von mir auch viel kraft!
und hoffnung...ich denke an dich"!
liebe grüße
sylvie

Mina´s This´n´That hat gesagt…

liebste karen,
ich umarme dich fest ...
nimm dir ganz viel zeit für diese deine auszeit ...
wir, deine blogger-mädchen, sind in gedanken bei dir !!!!
ich finde keine worte, karen, aber ich werde ganz viel an dich denken ...
wir warten auf dich, ich wünsch dir ganz viel kraft ...
und dass Gott dich begleitet in dieser trauer
mina

Finley hat gesagt…

Auch von mir ein superduperdickes Drückerle, ich bin in Gedanken bei Dir ! Tanni

Paulina hat gesagt…

Es ist so unfassbar was manchmal geschieht, dass mir die Worte fehlen.Deshalb an dieser Stelle nur alles,alles erdenklich Liebe für dich!Die allerliebsten Grüße, petra

Silvia *Little-White-Cottage* hat gesagt…

Oh Nein! Liebe Karen, die richtigen Worte kann ich leider nicht finden. Ich drücke Dich mal....
liebe Grüße
Silvia