Freitag, 31. Juli 2009

Schweden

Heute die mittelalterliche Stadt "Söderköping".Söderköping ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts Kurort und
liegt am schönen Göta-Kanal (am Fuße des Ramunderberges).
Auf den Bildern seht ihr immer wieder einen Seitenarm des Göta-Kanals, den Fluss "Storän" (?). Den Kanal selbst konnte ich leider nicht fotografieren, weil mir immer wieder Leute ins Bild gelaufen sind. Der Weg am Kanal ist sehr schmal und gut besucht. Man kann dort auf einem kleinen Schiff sogar Essen gehen.
Die Innenstadt. Zum Teil wurden in dieser Stadt die "Madita"-Filme (nach Astrid Lindgren) gedreht. Im Sommer gibt es Spaziergänge durch das Stadtviertel der "Madita"-Filme mit der Magd Sofia. Ein kleiner Geheimtipp.
Ein Buchladen, der schon sehr lange existiert.
Ich glaube, dass ist ein Hotel. :-)
Die Fassade und der Bau hat mich ein wenig an Frankreich erinnert.
Die Balkone sind aus verschnörkeltem Eisen.
Immer wieder typisch rote Häuser und kleine Cafés, wo man leckere Waffeln genießen kann.
Ist diese Straße nicht wunderschön?
Stockrosen zwischen alten Pflastersteinen.
Mein Lieblingsmotiv.
Ein Wohnhaus mit großem Garten direkt am Fluss.

Mittwoch, 29. Juli 2009

Nähwunder

...gibt es immer wieder. Auch gestern Abend im Briefkasten bzw. beim netten Nachbarn.
Denn bei "Maedchenschatz"... ...habe ich mir endlich diese schönen Windlicht-Beutel aus altem Leinen bestellt. Den Spruch finde ich soooo schön. Dann habe ich mir dieses Buch geleistet. "Tildas Sommerwelt"!!!
Ein wahrer Schatz an neuen Ideen.
Mal sehen, wer von euch, dass ein oder andere für mich nähen kann. :-)
In den nächsten Tagen gibt es dann wieder Bilder aus dem Schweden-Urlaub.
Wenn ich euch damit nicht langweile.
Liebe Grüße!

Dienstag, 28. Juli 2009

Unser Ferienhaus

Und das war unser Ferienhaus. Typisch rot.
Es stand auf einem größeren Hof (erinnerte mich an "Katthult") im tiefsten Wald auf einer Lichtung.
Das ist der dazugehörige See. Der Weg dorthin war nicht ganz so leicht. 15 Min. Fußweg ist ja nicht weiter schlimm, aber unter und über Bäumen hindurch, durch eine Art Dschungel?
Für ältere oder gehbehinderte Menschen leider nicht machbar, da es auch keinen richtigen Weg gab.
Dafür war die Aussicht herrlich.
Zum Haus gehörte auch dieses 11Fuß-Boot. Meine Nichten haben kleine Ausflüge auf den See damit gemacht.
Ich zeige euch nur wenig Bilder vom Inneren des Hauses. Es war einfach zu groß und ein Post würde hier nicht reichen. Es war einfach möbliert, hatte aber hier und da, wirklich Charme.
Hier kann man den schönen Treppenaufgang zum oberen Stockwerk sehen.
Fast alle Türen und Türklinken sahen noch so aus. Super!
Die 2te Küche im oberen Bereich. Wir haben sie nicht genutzt, da die untere Küche moderner eingerichtet war.
Der Ofen in unserem Schlafzimmer. Was würde ich dafür geben, auch so einen zu besitzen.
Der Blick auf die Lichtung aus unserem Zimmer. Meine Mutter hat hier öfter einen Elch beobachten können...ich leider nicht.
Und zum Schluss unser "Limonadenbaum". Ein alter Apfelbaum. Ist der nicht wunderschön?

Sonntag, 26. Juli 2009

Ich bin wieder da!

Ich bin aus dem schönen Schweden zurück!
Vielen Dank, für eure lieben Urlaubsgrüße.
Es gab bei uns (am Ferienhaus) so viele leckere Blaubeeren und Walderdbeeren,
dass sie unbedingt fotografiert werden mussten.
Dann möchte ich, mein erstes Mitbringsel unter euch verlosen.
Es ist für die Blogger unter euch, die oft oder demnächst nach Schweden reisen.
Ein kleines Schweden-Entdecker-Set: die Zeitschrift "Antik & Auktion" ... ...mit diesem Guide. Hier sind für fast alle Teile Schwedens : Antikmärkte, Trödelmärkte und "Loppis"-Läden aufgeführt. Das Heft bekommt der/die Blogger/in, der als erstes einen Kommentar unter diesem Post mit dem Stichwort "Loppis-Guide" hinterlässt. Damit der/die Gewinner/in vielleicht noch diesen Sommer etwas davon hat. Dann haben mich diese schönen Dinge gestern Abend zu Hause erwartet. Ich habe sie heute erst ausgepackt und in der Morgensonne fotografiert. Von Andrella habe ich dieses süße Häubchen bekommen. Mit einer Erdbeere....träum. Vielen Dank, ein sehr liebe Überraschung! Und aus Amerika hat mich dieses Giveaway-Päckchen erreicht. Ich habe es schon vor längerer Zeit bei einer Verlosung (als ersten Preis) bei Becs gewonnen. Sie hat sehr schöne Dinge eingepackt. Nostalgische Papiere, Bilder und Anhänger. Borten, Stoffblüten und Glitzersteine.
Diese selbstgemachte Glitzer-Krone.
Es sind so viele Sachen.
Thank you very much!
Jetzt muss ich mich kurz von euch trennen.
Koffer und Mitbringsel müssen ausgepackt werden.
Tiere müssen abgeholt und die Wäsche muss auch gewaschen werden.
Ich arbeite leider morgen wieder, der Urlaub ging so schnell vorbei.
Trotzdem freue ich mich schon auf meine kleinen "Racker".
Wenn ich es schaffe, drehe ich nachher eine kleine Bloggerrunde.
Bis dann!

Donnerstag, 9. Juli 2009

Endlich Urlaub!

Am Samstag fahren wir für 14 Tage nach Schweden. Ich freue mich schon so sehr darauf.
5 Jahre ist es her, seit ich in diesem schönen Land war. Mal sehen, was sich so verändert hat.
Diesmal möchte ich unbedingt mit meinen Nichten in die "Astrid Lindgren-Welt".
Hier meine Urlaubs- und Reiselektüre: Wohnzeitschriften, "Frauen-Magazine" und Romane, Romane....Im Urlaub kann ich nicht genug davon bekommen. Ich bringe euch viele, viele Bilder mit. Und allen anderen Urlaubern wünsche ich ebenfalls ein paar schöne, entspannte und erholsame Tage. Ich melde mich, sobald ich wieder da bin.

Freitag, 3. Juli 2009

Rosige Zeiten

Gestern ist diese schöne Strandmatte von Sylvie bei mir angekommen. Sie ist so weich und kuschelig. Ein kleines Extra gab es auch dazu. Einen Anstecker mit meinem Lieblingsmotiven von Peter Rabbit. Woher wusstest du?
Tolle Stoffe. Ich freue mich schon, viele Bücher im Urlaub darauf lesen zu können.
Vielen Dank!
Bei einem bekannten Auktionshaus habe ich diese beiden hübschen Sachen ersteigert.
Eine Rosali-Mittel-Tischdecke und gestrickte Pralinen.
Zum Anbeißen, oder ?

Donnerstag, 2. Juli 2009

Falttechnicken und eine Überraschung

Ich hatte mir vor ein paar Tagen dieses süße alte Buch von einer lieben Kollegin ausgeliehen. Sie besitzt es schon seit ein paar Jahren. Wenn ich mich nicht irre, ist es die japanische Sprache.
Auch wenn ich den Text nicht verstehe, sind die meisten Anleitungen durch die vielen Bilder verständlich. Hier ist sogar eine meiner Lieblingsfrüchte erläutert.
Eine kleine Papierpuppe!
Und hier, ich denke man kann es erkennen, habe ich mich an einen Elefanten-Kopf gewagt.
Er ist mir für das erste Mal doch gut gelungen, oder?
Dann hat mich heute die liebe Tanja von Tanjas Living überrascht. Sich hat sich mit einer Metall-Blume, einen kleinen Teelicht und dieser wunderschönen Karte für ihren Gewinn bedankt. Was es nicht alles gibt! Vielen Dank!

Mittwoch, 1. Juli 2009

Ein kurzer Blick...

... auf die schöne Tasche von Dawanda.
Ein Geschenk an meine Nichte, für unseren gemeinsamen Schweden-Urlaub.
Bis morgen!