Donnerstag, 30. Dezember 2010

Glücksbringer

Gestern Abend hat mir meine "mittlere" Schwester diesen Glücksklee geschenkt.
-Wir werden Silvester nicht zusammen verbringen, da sie arbeiten muss.- Nun bin ich für das kommende Jahr gut ausgerüstet. :-)
Ich bin nicht wirklich abergläubisch, der gute Gedanke zählt.
Das letzte Jahr mit euch...war turbulent.
Es gab Höhen und Tiefen, schöne Dinge und weniger schöne Dinge.
In den letzten Monaten habe ich viel über das Bloggen nachgedacht.
Ich möchte ehrlich zu euch sein.
Am Anfang war es nicht immer einfach für mich, hier "mitzuhalten".
Wie viele neue Leser habe ich?
Hat jemand einen Kommentar hinterlassen?
Mögen Sie mich nicht, weil ich zu wenige Ideen habe, meine Fotos nicht schön sind,
weil ich nicht schlank bin, oder, oder, oder?
Ich hatte einen schweren Start und doch bin ich angekommen,
habe den "richtigen" Weg/Umgang gefunden .
Es ist nicht mehr wichtig, wieviele von euch überhaupt reagieren.
Die ehrlichen, lieben, nachdenklichen und ermunternden Kommentare sind mir wichtig.
Ihr, die dahinter stehen.
Danke!
Danke, für die neuen (und ernsthaften) Freundschaften und lieben Bekanntschaften.
Danke, für eure kreativen und inspirierenden Posts. Jeder von euch weiß, wie sehr ich ihn und seine aufrichtige Meinung schätze. Kommt gut in das neue Jahr! Feiert mit den Menschen, die euch wichtig sind. Wir "lesen" uns im nächsten Jahr wieder. Eure Karen!
Nachtrag:
Ich wollte mit diesem Post nicht nur auf meine Äußerlichkeiten eingehen.
Genauso hätte ich eine krumme Nase und ein kleines Auge nennen können.
Ich stehe zu mir und meinen Körper. Natürlich versuche ich auch, an diesem Umstand etwas zu ändern. Darum ging es mir nicht.
Ja, in den meisten Blogs geht um den äußeren Anschein, das Schöne steht im Vordergrund.
Viele Blogger teilen aber auch ihre Probleme, Erfahrungen usw. mit der gesamten Welt.
Zeigen öffentlich ihre Persönlichkeit. Das macht sie bzw. uns verletzbar.
Viele Blogs wurden deshalb in diesem Jahr geschlossen oder werden unpersönlicher weiter "betrieben".
Bleibt ehrlich, versucht die Menschen (hinter der Fassade) ernst zu nehmen.
Ich passe eigentlich auch nicht in diese "perfekte Blog-Welt".
Wie ihr alle, habe ich nur begrenzt Zeit, bin nicht jeden Tag kreativ oder guter Laune.
Wenn man diese Tatsache akzeptieren kann, macht auch das "Bloggen" weiterhin Freude.
So ein langer Post sollte es nicht werden.
Es lag mir auf dem Herzen.

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Liebevolle Geschenke!

Vielen Dank, für eure vielen und lieben Weihnachtswünsche.
Ich hoffe, ihr habt auch ein schönes Weihnachtsfest verlebt.Wir haben den heiligen Abend bei meiner Mutti verbracht.
Alle Kinder und Enkelkinder haben unter dem Baum gesessen.
Wundert euch nicht über die vielen Geschenke, bei 14 Personen ist das völlig normal.
Wir nehmen uns immer vor, "nur" eine Kleinigkeit zu schenken.
Den Baum haben diesmal übrigens meine Nichten geschmückt.
Meine jüngste Nichte beim Auspacken. :-) Unser Baum im Wohnzimmer. Diesmal hat ihn mein Freund allein dekoriert, da ich Geschenke einpacken musste. Meine Seite des Baumes...
Von dem Weihnachtsmann meiner Mutti habe ich diese "Servier-Schale" (?), ...
...eine passende Teekanne, ein kleines Sieb (z.B. für Beeren), einen englischen Roman und Bade-Zusätze bekommen.
Mein "kleiner" Bruder (und seine Freundin) verschenkte eine DVD mit passender Schokolade (ich liebe diese Schokolade aus England).
Nun muss ich sie mir gut einteilen. ;-)
Von meiner "mittleren" Schwester (und Familie) überreichte mir der Weihnachtsmann einen gefüllten Stiefel, ein englisches Geschirrtuch und Koch-bzw. Backbücher. Es sollte vielleicht ein kleiner Hinweis sein. :-) Das Buch "Küchenschätze-Rezepte für die Seele" (Verlag: "GU") ist wirklich toll.
Schöne Fotos und leckere Rezepte.
Ich kann es euch empfehlen.
Von meiner ältesten Schwester (und Familie) übergab mir der Weihnachtsmann z.B. eine Lichterkette für den Winter (wird noch dekoriert), einen selbstgestrickten und wärmenden Schal (zeige ich euch noch) und die hübschen Ohrringe
Puuhhh...ganz schön viel.
Ich möchte euch nicht verärgern, sondern nur meine Freude mit euch teilen.
Übrigens gibt es jetzt die neueste Ausgabe der "Lantliv".
Die "passenden" Taschentücher (mit Duft) schenkte mir gestern meine jüngste Nichte.
Nett, oder? :-)
Macht euch einen schönen Tag!
Ich gehe heute Mittag (mit meinen Nichten) in den neuen "Rapunzel-Film".

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

"Ich will Weihnachten
in meinem Herzen tragen
und versuchen, es das
ganze Jahr zu bewahren."
Charles Dickens
Dieses Licht strahlt für euch.
Ein warmes Licht für Geborgenheit, Zuversicht und Kraft.
Viele Menschen lassen ein schweres Jahr hinter sich.
Sammelt neuen Mut und positive Gedanken.
Ich wünsche euch allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.
Noch ein kleiner Blick auf meine Weihnachtsgeschenke.
Ich bin fast fertig mit dem Einpacken.
Meine älteste Schwester bekommt z.B. eine Hyazinthe im Glas.
Ich habe auch einige Geschenkverpackungen (z.B. von Wichtelpäckchen) wieder verwertet. Die Sternenaufkleber sind sooo schön.
Bis bald!
Karen

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Weihnachtliche Dekorationen

Es geht weiter, mit meinen Dekorationen. :-)
Im Wohnzimmer hat auch das Sofa (inkl. Tisch) ein paar Farbkleckse bekommen.
In der roten Schüssel sammele ich die "Naschies" aus dem Adventskalender. Meine liebsten Weihnachtskissen...
Auch an der Haustür findet man weiße und rote Farbkleckse.
Mit viel Fantasie habe ich meinen Tür-Kranz unter dem Motto
"Schneewittchen und die 7 Zwerge" dekoriert.
Eine weiße Flockengirlande (für das Schneewittchen),
einen roten Apfel (für die Stiefmutter),
...und einen Fliegenpilz (für die Zwerge im Wald).
Ja, mit viel Fantasie...
Das Motto passte, irgendwie.
Heute Abend habe ich noch schnell diese Aufnahmen gemacht.
Unsere Mistel, mit Lichterkette.
Und meine Zinklaternen.
-Entschuldigt bitte die Qualität der Bilder, ich habe noch kein Stativ für meine Kamera.-
Sie machen so ein schönes Licht.
Seht ihr die Sterne an der Wand und auf der Treppe?
Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend!

Dienstag, 21. Dezember 2010

Die Adventszeit...

... neigt sich langsam dem Ende und ich habe euch noch nicht
meine weihnachtlichen Dekorationen gezeigt.
Das hole ich jetzt nach. Unser Adventskranz steht im Wohnzimmer (für den Küchentisch ist er zu groß). Im Hintergrund könnt ihr übrigens unsere (noch unbekleidete) "Nordmanntanne" erkennen. Die Idee mit den Gläsern habe ich aus einem Deko-Geschäft, sie ist etwas abgewandelt. Der kleine Stoff-Elch musste noch dazu, so wirkt es etwas bunter und fröhlicher. Das große Wohnzimmer-Fenster, einmal "ohne Licht" (eine tolle Winterstimmung)... ... und einmal "mit Licht" (zum Erkennen der Details). :-)
Meine kleine, aber feine, Schweine-Sammlung.
Herrlich! Mir gefällt es.
Mein Adventskalender!
Er wird jedes Jahr von meiner Mutti und meinem Freund befüllt (je 12 Säckchen).
Daaaaanke! :-)
Zum Schluss möchte ich euch gern eine weitere Überraschungs-Post zeigen.
Die liebe Rosabella hat mir einen Engel geschickt
(in einem wunderschönen Leinentuch verpackt).
Er möge mich "im nächsten Jahr begleiten und beschützen".
Vielen, herzlichen Dank!
Er wird einen Ehrenplatz erhalten.
Im nächsten Post gibt es weitere Dekorationen.
Wenn es euch nicht langweilt?
Genießt die schöne Zeit!
P.S. Ich werde heute Abend, das erste Mal in diesem Jahr, unseren Weihnachtsmarkt besuchen.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Viele, viele Dinge...

...habe ich aus unserem Kurzurlaub mitgebracht oder per Post bekommen.
Meine Lieblingsstücke:
eine alte Seifenschale (ein Geschenk von der lieben Sally) und Modeschmuck (reduziert) einer bekannten dänischen Firma. :-)
Vielleicht wird die Seifenschale zur "Schmuckschale"?
In Sally`s Laden habe ich auch noch diese schönen Papiere, die kleine Box mit Punkten und die Sterne entdeckt.
Wenn die Weihnachtszeit vorbei ist, werde ich die Sterne in ein Fenster hängen. In dem kleinen Deko-Laden in Lüneburg hat mir dieses Papier sofort gefallen. Dann habe ich einem Kaufhaus noch weihnachtliche Karten gekauft. Die unteren Karten sind von "PIP" (eine tolle Firma aus den Niederlanden). Einige Karten sind schon auf die Reise gegangen. Zu Hause wartete dann ganz viel Post auf mich. Bei Andrella hatte ich mir eine Kopie (von ihrem schönen Bild), ein Zink-Gefäß (ein Geschenk) und ein Schweinchen bestellt.
In dem Päckchen lagen dann noch weitere Dinge,
z.B. das kleinere Schweinchen (unten) und das Zinkherz (oben).
Vielen Dank, liebe Andrella!
Seht ihr auf der rechten Seite das Buch?
Ich liebe englische, dänische und schwedische Kinderbücher.
Nun habe ich mir ein weiteres Buch geleistet:
"Wind in den Weiden" ist "ein Klassiker der englischen Kinderliteratur".
Eine Ratte, ein Dachs, ein Kröterich und ein Maulwurf erleben viele Dinge,
die uns zum Nachdenken und Schmunzeln bringen (sie haben menschliche Züge).
Ein Genuss für Ohren und Augen. ;-)
Im Briefkasten lagen diese nostalgischen Karten von Britta...
Mein Gewinn von Eva:
Nostalgische Papier-Anzieh-Puppen, Engel-Karten zum Aufhängen, einen weihnachtlichen Beutel mit Karte und Geschenkverpackung.
Danke, ich habe mich sehr gefreut. :-)
Nun ist "Petra" auch bei uns angekommen.
Ich verkrieche mich mit einer warmen Tasse Tee und den neuen Ausgaben der bekannten Zeitschriften.
Ein Artikel aus der Zeitschrift "Country-Träume" interessiert mich besonders.
Eine Wohn-Reportage über "Rikke Larsen".
Passt auf euch auf!
P.S. Ich begrüße meine neuen Leser! :-)

Montag, 13. Dezember 2010

Ein paar schöne Tage...

... haben wir in der "Lüneburger Heide" verbracht. :-)
Allein dieser tolle Sonnenaufgang... Unser erster Urlaubstag...könnt ihr es erkennen? :-) Ja, wir haben Sally besucht. Es war wieder wunderschön. Sie ist so herzlich und freundlich. Ihr müsst sie unbedingt einmal besuchen. Fotos vom Geschäft findet ihr hier. In der aktuellen "Homes & Gardens" wird ihr Online-Shop vorgestellt. Danke, für den Tipp, Sally! ;-) Danach waren wir noch in Soltau, im Spielzeugmuseum. Wir hatten sehr viel Spaß, wie man sehen kann. Meine Mutti wollte am nächsten Tag unbedingt nach Lüneburg. Dort haben wir ein weiteres (uns bekanntes) Deko-Geschäft wieder gefunden.
In diesem Haus war wohl auch einmal ein Deko-Geschäft.
Es sah durch die Rosen sehr märchenhaft aus.
Unser Ferienhaus...liebevoll eingerichtet (natürlich auch das Playmob*l-Haus).
Gestern Nachmittag gab es dann für uns eine große Überraschung.
Wir haben zwei neue Familienmitglieder.
Darf ich vorstellen: Willi (oben, ca. ein 3/4 Jahr alt) und Maja (unten , ca. 2 Jahre alt), wie die bekannten Zeichentrickfiguren.
Sind sie nicht goldig? Meine Schwester hat sie am Samstag aus dem Tierheim geholt.
Meine jüngste Nichte hat sich gefreut und ich bin ab sofort der neue "Tier-Sitter". ;-)
Ich muss euch noch so viel zeigen...
Dazu mehr, im nächsten Post.
Nachher drehe ich eine kleine Blogger-Runde.
Bis bald!
P.S. Danke, für die vielen Weihnachtpäckchen und den Gewinn.
Ich melde mich später bei euch.