Freitag, 15. Juni 2012

Erdbeerzeit

Wir lieben Beeren!

Zum Muttertag gab es diesmal
 "Erdbeer-Milchreis-Schnitten".
Meine Familie war von diesem Rezept wirklich begeistert.

Vielleicht ist es auch etwas für euch?

Für ein kleines Blech (ca. 16 Stücke) benötigt ihr...

Für den Knetteig:
  • 125g Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 75 g weiche Butter
Für den Belag:
  •  2 Päckchen Fertig-Milchreis
  • 750 ml Milch
  • 750g Erdbeeren
  • 2 Päckchen roten Tortenguss
  • 4 EL Zucker
  • 400g kalte Schlagsahne (ich habe die fettreduzierte Version einer Margerinen-Firma genommen)
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • etwas Minze
Wir sind ja eine große Familie.
Für ein normales Ofenblech habe ich einfach 
die doppelte Menge des Knetteiges und 1,5 Kilo Erdbeeren genommen.
Die restliche Menge für den Belag habe ich nicht geändert.
 Die "dünne" Schicht Milchreis ist ausreichend. ;-)

Das Mehl mit dem Backpulver mischen,
restliche Teigzutaten und 2 EL Wasser zufügen.
Mit den Knethaken zuerst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe verrühren.
 Ich habe dann mit meinen Händen weiter geknetet.

Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech
 ausrollen bzw. mit den Händen andrücken.
Backrahmen darumstellen und den Boden mit einer Gabel einstechen. 

Im heißen Ofen bei 180° C, 15 Minuten backen und dann Abkühlen lassen.

Den Milchreis nach Packungsanleitung, aber nur mit 750 ml Milch,
 zubereiten und abkühlen lassen.

Die Erdbeeren putzen, 500g halbieren und
 mit der Schnittseite nach unten auf den Boden legen.

Tortenguss mit Zucker und 500 ml Wasser zubereiten
 und über die Erdbeeren geben.

Sahne, Vanillin-Zucker und Sahnesteif steif schlagen,
 unter den Milchreis heben und die Milchreismasse auf die Früchte geben.
100g Erdbeeren pürieren, in einen Gefrierbeutel füllen,
 fest verschließen und eine kleine Ecke abschneiden.
Das Püree über die Torte sprenkeln
 (das klappt auch mit einem Löffel).

Die Torte mit den restlichen Erdbeeren dekorieren
 und nach Belieben mit ein paar Minzblättern verzieren.
Vor den Servieren mindestens eine Stunde kalt stellen.
Die Torte hat einen dünnen und sehr knusprigen Boden,
so kann sich der Geschmack der Milchreis-Schicht
 voll entfalten. :-)
Wer mag, kann noch ein wenig Zimt darüber streuen .
Guten Appetit!
Achtung! Ich bin "offline", dieser Post wurde "geplant".

Kommentare:

Danny hat gesagt…

Liebe Karen,

dein Kuchen sieht sehr köstlich aus!

Liebe Grüße von

Danny

Schwesterherz-Vergissmeinnicht hat gesagt…

Der Kuchen sieht lecker aus! Rezept ist schon notiert und wird ausprobiert :)

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
Sandra

Biene hat gesagt…

Das hört sich total lecker an!!!

Grüßle, Biene

Eva hat gesagt…

Oh, das hört sich lecker an - wo wir doch sowieso so große Erdbeer- und Milchreisfans sind!

Danke fürs Rezept!

Liebe Grüße,
Eva

Tanja hat gesagt…

Liebe Karen,
das kannte ich noch gar nicht. Sieht super lecker aus! Danke für das Rezept!
Sonnige Grüße,
Tanja

Tinka hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Sache, denn ich bin absoluter Milchreisfan!!!
LG
Tinka

Sally hat gesagt…

Hallo liebe Karen,

wow, das muß ich unbedingt ausprobieren! Das hört sich ja sowas von lecker an!!! Oder soll ich es lieber lassen? Ich habe gerade mühsam 1,5 Kilo abgenommen. :-))

Ich hoffe, es geht Dir (soweit) gut und wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße von Sally

Sarah-Maria hat gesagt…

mjamjamjam. das sieht echt läckaaa aus! :)
mit einem lieben gruß,
sarah maria