Dienstag, 9. Oktober 2012

Knusprige Knöpfe

Am Wochenende gab es bei uns zum Kaffee diese lustigen Kekse.
 Sie sind "schnell" gemacht und schmecken
 großen und kleinen Genießern.

Knopfkekse in Schwarz und Weiß

Für ca. 60 Stück benötigt ihr:

  • 150 g kalte Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 275 g Mehl
  • 2 EL Kakao 
  und...
  • 1 Deckel von einer Getränkeflasche
  • Lochtülle
  • Holzspieß
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier

  1. Würfelt die Butter und gebt sie mit Puderzucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Ei und Mehl in eine Schüssel.
  2. Verknetet zuerst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen die Zutaten zu einem glatten Teig .
  3. Halbiert den Teig und knetet unter die eine Hälfte den Kakao. Die Teige zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Den Ofen gut vorheizen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) und das Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Nun formt ihr aus beiden Teigen mit den Händen kleine Teigkugeln. Benutzt dafür den Deckel der Getränkeflasche, so bekommt ihr eine einheitliche Größe (siehe unteres Bild 1.). Die Kugeln legt ihr mit etwas Abstand auf das Blech (ca. 20 Stück pro Blech).
  6. Jetzt könnt ihr aus den Kugeln Knöpfe formen: Dafür zuerst die Teigkugeln mit dem Deckel flach drücken (Bild 2.), dann mit der Lochtülle einen Ring in die Kekse drücken (Bild 3.) und zum Schluss drei (oder vier) Löcher mit einem Holzspieß hineinstechen (Bild 4.).
  7. Die Kekse auf mittlerer Schiene 10–12 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  8. Genießen! ;-)

Verarbeitet den Teig rasch.
Je wärmer der Teig wird, um so zäher wird er
 und lässt sich nur sehr schlecht verarbeiten.
Habt ihr nur ein Blech zur Verfügung,
 nehmt ihr immer nur einen Teil des Teiges
 aus den Kühlschrank.

Eine süße Idee zum Verschenken oder für eine Halloween-Party z.B. mit sauren Schnüren.
Viel Spaß beim Nachbacken!

Die hübschen Tüten zum Verschenken von Gebäck habe ich hier gefunden.

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Liebe Karen,
großes Lob das du so kreativ bist und die Knöpfe wirklich selber machst! Die sehen super aus! Ich muss gestehen, ich habe eine extra Ausstechform dafür. Aber so wie du es gemacht hast ist es ja noch viel cooler!
Schöne Idee und hübsche Fotos!
Ganz liebe Grüße,
Tanja

Svanvithe hat gesagt…

Irgendwo habe ich die Keksknöpfe schon mal gesehen. Ist ja auch wirklich eine klasse Idee. Sie sehen witzig aus und schmecken bestimmt lecker.

Fröhliche Grüße

Anke

Sanne hat gesagt…

Liebe Karen,

die sind ja sooo schön geworden !!! Du bringst mich auf einen Idee : meine Freundin ist Schneiderin, die bekommt demnächst welche !!!

Danke für den Kreativtipp und liebe, sonnige Grüße,

SAnne

Amarilia hat gesagt…

Huhu,

das ist ja eine lustige Idee und die sieht auch unheimlich lecker aus :)

LG Amarilia

Yvonne hat gesagt…

Danke für diese coole Anleitung!

Yvonne hat gesagt…

Danke für diese coole Anleitung!

Kristina hat gesagt…

Was eine suesse Idee! Finde ich wirklich toll - muss auch mal wieder den Backofen anwerfen und was so tolles backen! Danke fuer die Inspiration, Deine Kristina

House No. 43 hat gesagt…

Liebe Karen,

die sehen toll aus ! Da fällt mir ein, ich habe noch eine unbenutze Ausstechform für Knöpfe... Da kann ich Dein Rezept super gebrauchen. Danke fürs Zeigen und LG Sabrina

Station88 hat gesagt…

Liebe Karen, und ich mache mir schon Gedanken wo man die Ausstecher herbekommt und wieder mal ist "Handarbeit" angesagt.Schöne Idee und für jeden zum Nachmachen ohne was zu kaufen...finde ich schön!
GGLG Astrid

wunderschön-gemacht.de hat gesagt…

...fantastisch sieht deine knopf-kekse! wunderschön in szene gesetzt! herzliche herbstwaldgrüße, dunja

Dorothy hat gesagt…

Das ist ja ne süße Idee!! Ganz toll...ich bin begeistert!

LG Doro

Cloudy hat gesagt…

Na die sind ja super!!! Das muss ich unbedingt auch mal probieren :-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

Cloudy