Sonntag, 30. September 2012

Herbstmarkt bei Sally

Guten Morgen!

Gestern war es wieder soweit:
 der (wirklich wunderschöne) Herbstmarkt
 von "Harry and Sally" öffnete seine Pforten.
Das Wetter war leider wechselhaft,
doch die Stimmung auf dem Markt nicht.
Die Atmosphäre war wirklich toll.
Ich konnte auch einige Blogger kennenlernen. ;-)
Neben den Ständen konnte ich auch ein paar Fotos
 von Sally`s Garten (und ihrer Mom) machen.
Er wirkt auch im Herbst bezaubernd.
Sally`s Markt-Team vor dem Geschäft...
 Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen.
Bei Sally, Irina und Anja wird es bestimmt
 viele weitere Fotos zum Bestaunen geben
Wir haben den Ausflug noch für ein weiteres Highlight genutzt.
Ein Besuch des "verrückten Hauses".

Ja, es war mal an der Zeit.
Meine jüngsten Nichten brauchten wieder Wasser und Brot.
 *Zwinker*

Sie haben dort den schwersten Nebenjob:
sie müssen das Haus auf dem Kopf halten.

Akrobatische Übungen!

Sie haben wirklich Talent. ;-)

Auf der Heimreise machten wir einen kleinen Zwischenstopp
 im schwedischen Möbelhaus in Braunschweig.
Am Ausgang überraschte uns ein doppelter Regenbogen.
Ja, der ist echt!
Eine meiner Nichten machte dieses Bild.
Sie wollte das "herbstliche Licht" einfangen.
Das Phänomen: alle hektischen Besucher blieben plötzlich am Ausgang stehen, schauten, staunten und fotografierten diesen super-schönen Regenbogen.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Schaltet einfach ab und genießt die freie Zeit.

P.S. Wenn ihr mögt, zeige ich euch im nächsten Post unsere Mitbringsel vom Herbstmarkt.

Hier findet ihr weitere Bilder vom Herbstmarkt.

Dienstag, 25. September 2012

DIY "Ice Lolly- Dolly"

Am Wochenende habe ich dieses klitzekleine DIY-Projekt ausprobiert.
Aus "Eis am Stiel" wurden "modebewusste" Püppchen.
Die kleinen Damen bekamen mit verschieden Tapes und Stiften ihre
 Gesichter, Frisuren und Kleidung.
Wäre so eine farbenfrohe Bekleidung für den Herbst nicht wunderbar?
Ein kleiner Bastelspaß für jung und alt,
 zum Verschenken (z.B. als Lesezeichen) 
oder selbst behalten. ;-)

Sonntag, 23. September 2012

Lust auf Heimat

Na ja...nicht ganz.
Passender wäre der Titel:
Wir machen einen Ausflug in unser schönes Bundesland.
Zum  Herzen von Sachsen-Anhalt,
dem früheren Herzogtums Anhalt-Bernburg.
Vom weiten begrüßte uns das Renaissance-Schloss
 "Die Krone Anhalts" mit seinem Eulenspiegelturm.


Die Schlossterrasse am Ende der Schlossstraße
 ist der ehemalige Zwinger der Burganlage,
 von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das Saaletal,
die Restauenwälder und auf das Harzvorland. 
Bei sehr guter Sicht kann man sogar den Brocken sehen.

Im ehemaligen Burgraben leben seit Mitte des 19. Jahrhunderts Generationen von Braunbären.
 Der erste Bär war ein Geschenk eines Landrats namens "Bunge". 

Ein besonders Baudenkmal von Schloss Bernburg ist der mächtige Eulenspiegelturm.
Wenn man die vielen Treppenstufen überwunden hat, kann man einen wunderschönen Ausblick über das Umland genießen und wird von einer sprechenden und beweglichen Eulenspiegel-Figur begrüßt.
Sie erzählt Tills Erlebnisse in Bernburg.

Ein Besuch der Stadt lohnt sich natürlich auch.
 Gut erhaltene Gebäude, die alte Saalemühle, ein Märchengarten u.v.m.
 Ein schöner Tag für große und kleine Leute!




Meine Aufgabe für heute: neue Stauden in die Erde bringen.
Ich habe mich in "Sterndolden" verliebt. ;-)
Hoffentlich wachsen sie gut an,
 damit wir ihre Pracht im nächsten Jahr genießen können.
Drückt mir die Daumen. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 20. September 2012

Herbstfarben

Meine jüngste Nichte und ich wollten die letzten Sommerfarben in einem Glas "fangen".
Auf ihrer langersehnten Geburtstagsfeier (am Wochenende) gab es deshalb für alle kleinen Gäste
 Regenbogenkuchen im Glas (Rezept von hier).
Ein Stück "Sommerglück" zum mitnehmen. ;-)
Doch gaaanz langsam gewöhne ich mich an den Herbst. 
Bunte Blätter und sanftes Licht.
Ein morgendlicher Spaziergang in unserem Stadtpark...
Ich wünsche euch eine schöne Restwoche!

Dienstag, 11. September 2012

Schmuckstücke

Ach ja...diese dunklen Jahreszeiten... Ich brauche Farbe!
Meine kleinen Einkäufe für mein "tägliches" Wohlbefinden im Herbst
 (und anderen Jahrezeiten) möchte ich euch unbedingt zeigen. 

Bei allen Schmuckstücken war es Liebe auf den ersten Blick! ;-)
Die Schätze von "Silvermoon" sind immer liebevoll verpackt.
In meinem Umschlag konnte ich sogar noch eine kleine Überraschung entdecken...
"Andrella liebt Herzen" und ich auch! :-)
So fein gearbeitet...
...man sieht und spürt ihre Hingabe
 für diese tollen Dinge (wie meinen Anhänger), oder?
Bei "MiMaMeise" konnte ich mich nur sehr schwer entscheiden.
Eine riesengroße Auswahl und tolle Farben!
Schaut doch einmal vorbei.
Vielleicht findet ihr auch eure Farbtupfer für die "trüben" Monate.

Sonntag, 9. September 2012

Letzte Sommerblumen & Gewinner

Heute ist wirklich ein schöner Spätsommertag!
Wir genießen die letzten wärmenden Sonnenstrahlen.

Ich fühle mich wie "Frederick" (von Leo Lionni) und...
 ...sammele Sonnenstrahlen, Farben und Wörter.
Meine Vorräte für die kalten, grauen und langen Wintertage. :-)
Natürlich möchte ich meine "Vorräte" mit euch teilen. 
Die herrlichen Farben der letzten Sommerblumen aus unserem Garten...
Zwei Menschen dürfen sich heute noch
 über andere "Farben" und "Wörter" freuen.

So viele Kommentare!
Es freut mich, dass euch meine "Mitbringsel" so sehr gefallen.

Mein großer Schatz hatte die "schwere" Aufgabe
 die Gewinner zu ziehen.

Einige von euch konnten sich nicht entscheiden und so habe ich diese Lose
 auf beide Losschüsseln aufgeteilt.
Janet "Weiße Landliebe" darf sich
 über das gewünschte Küchenset freuen
 und Sally "Harry & Sally" 
(ich glaube, es ist das erste Mal, dass du bei mir gewinnst)
 über die Zeitschriften.

Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Janet, bitte schreibe mir per Mail (Profil) deine Adresse. Danke!

Alle anderen dürfen sich schon 
auf das nächste (herbstliche) Giveaway freuen. ;-)

P.S. *Freu* Ich habe heute meinen ersten Pinterest-Eintrag gefunden!

Donnerstag, 6. September 2012

Kristiansand...

...ist die Hauptstadt des sogenannten „Südland“ (Sørlandet).
 Im Sommer ist sie eine der beliebtesten Ferienorte Norwegens.

Und doch findet man auch hier in den kleineren Straßen und Gassen ruhige Momente.
Nach einer großen Feuersbrunst 1892 wurden viele der historischen Gebäude in der Altstadt zerstört,
 so dass man beim Wiederaufbau Holzhäuser verbot. 
Diese weißen Holzhäuser, die von dem Brand verschont blieben, 
befinden sich im Stadtteil "Posebyn" (Taschenstadt).
Ein großer Teil des alten Pflasters ist auch heute noch erhalten.

Seltende Parkuhren...
...und kleine Blumenbeete entdeckt man an vielen Stellen.

Das "Vestagdermuseet" ist ein kleines aber sehr feines Freilichtmuseum mitten in der Stadt,
mit typischen Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen.

Interessant und spannend!



Der Fischhafen (oder auch Fischmarkt) in Kristiansand.
In den vielen Cafés und Restaurants bekommt herrliche Fischgerichte.
Am letzten Nachmittag hat uns meine liebe Mutti
 zum Essen eingeladen
 und ich durfte meine erste norwegische Fischsuppe genießen. 
Soooo lecker!

Wenn dann im Bauch noch etwas Platz ist, kauft man sich ein Eis, 
setzt sich auf eine der vielen Treppenstufen
 und beobachtet (völlig entspannt) das bunte Treiben.

Plant für diesen Besuch etwas mehr Zeit ein.
Es ist ein beliebtes Ausflugsziel und es kann etwas dauern,
bis man einen freien Tisch ergattern kann. ;-)

Hier könnt ihr euch einen tollen "Rundumblick" anschauen.
Der Abschied ist uns schwer gefallen.
14 Tage reichen wirklich nicht aus.
Der letzte Blick von der Fähre...
Wir kommen wieder!

Es ist schön, dass ich meine Eindrücke und Erinnerungen
 mit euch teilen durfte.

Danke für eure lieben Worte.