Donnerstag, 14. März 2013

Cupcakes mit Stevia & Giveaway

Für den morgigen Umzug (meiner Mutti) in eine neue Wohnung,
habe ich heute Nachmittag schokoladige Cupcakes
mit einem Frischkäse-Topping gebacken.
Die meisten Cupcakes sind mir persönlich zu süß.

 
Diesmal habe ich eine neue Süße ausprobiert.
Stevia als Pulver!
 
Lisa von "steviakaufen.com" (Klick) hatte mir
eine kleine Dose zum Testen zur Verfügung gestellt.

 
Ihr kennt Stevia noch nicht?
 
Stevia ist eine Pflanze, die heute in Südamerika,
 Ostasien und anderen Teilen der Welt
 zur Gewinnung von Süßstoffen angebaut wird.
 
Der Stevia Süßstoff ist im Gegensatz zu Zucker
und anderen, natürlichen Zuckerersatzstoffen
 wie Honig, Fruchtzucker oder Melasse,
 kalorienfrei und greift die Zähne nicht an.
 
 
 Die Dosierung lässt sich schwer formulieren,
 da sich verschiedene Stevia Zubereitungen
hinsichtlich ihrer Süßkraft und ihres Geschmacks
 zum Teil ganz erheblich unterscheiden.
 Grundsätzlich gilt: Ungeübte sollten Stevia dosieren,
 indem sie die Süßkraft langsam antesten.
 
 Es schmeckt darüber hinaus je nach Sorte und
 Aufbereitung 250-450mal süßer
 als ein gewöhnlicher Haushaltszucker.
Das heißt, 100 g Zucker lassen sich durch
 nur 0,3 g konzentriertes Steviosidpulver ersetzen.
 Reines Pulver lässt sich mit einer Messerspitze dosieren!
 

So habe ich es auch beim folgenden Rezept ausprobiert. ;-)
 
Schoko-Cupcakes mit Frischkäse-Topping
 
Zutaten (für 12 Stück):
 
85g zerlassene Butter
2-3 Messerspitzen "Stevia" (100 g Zucker)
2-3 Eier
2-4 EL Milch
50 g Schokotropfen
225g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
4 1/2 EL Kakao
Papierförmchen
 
Topping:
 
225g weiße Schokolade
150 g fettarmen Frischkäse
 

 
Zubereitung:
 
- den Backofen auf 200°C vorheizen
- Papierförmchen in einer Muffinform veteilen
-Butter & Stevia (Zucker) schaumig rühren
-Eier portionsweise dazu geben
-Milch zugießen und die Schokotröpfchen einrühren
- Mehl, Backpulver und Kakao darüber sieben und unterheben
 
Die Konsistenz ist durch das Stevia-Pulver immer etwas anders.
Ist der Teig zu fest, hebt ihr das dritte Ei
 und etwas Milch unter den Teig.
 

 
Verteilt den Teig in den Förmchen und streicht ihn evtl. etwas glatt.
Die Cupcakes ca. 20 Minuten backen.
Sie müssen sich nach dem Backen noch elastisch anfühlen!
 
Für das Topping wird die weiße Schokolade zerkleinert
und im Wasserbad geschmolzen.
Kurz abkühlen lassen!
 
Zu dem weich gerührten Frischkäse geben und unterrühren.
Die Cupcakes mit der Masse bestreichen und 1 Stunde kalt stellen.
 
 
Mein Fazit?
 
Stevia ist eine gute Alternative.
Der Geschmack ist natürlich anders,
als der von normalen Haushaltszucker.
Ich würde es für Rezepte
 mit viel Schokolade bzw. süßen "Toppings" einsetzen.

Und für alle, die den Geschmack
 von Stevia auch einmal testen möchten,
habe ich jetzt noch eine kleine Überraschung.
 
Lisa hat mir für euch noch eine Milchschokolade zur Verfügung gestellt.


Wollt ihr sie gewinnen?
 
Dann hinterlasst bis zum 21.03.2013
 einen Kommentar unter diesem Post
und nennt uns ein Produkt von
dass ihr gerne ausprobieren würdet.

Anonyme Leser möchte ich bitten,
hinter ihrem Vornamen ein Kürzel,
oder die Stadt, oder ein anderes Erkennungsmerkmal
zu schreiben.
 
Über eine Verlinkung würde ich mich sehr freuen.
Ist aber keine Pflicht!
 
 
Viel Glück!
 
P.S. Mehr Infos über Stevia findet ihr hier (Klick).
 
 


Kommentare:

silvermoon hat gesagt…

Das klingt ja interessant. Das Stevia-Pulver würde mich interessieren. Cupcakes haben ja normalerweise wirklich viiiel Zucker und Butter drin (ungesund aber irgendwie lecker :-D).
LG
Claudine

Tanja hat gesagt…

Liebe Karen,
das sind ja wunderschöne Bilder! Dein Cupcakes sehen klasse aus so lecker! Ich habe Stevia schon mal probiert. Allerdings noch nicht damit gebacken. Das sollte ich mal ausprobieren!
Liebe Grüße,
tanja

Tanja's living hat gesagt…

Hallo liebe Karen,

danke für deinen Stevia-Bericht. Auch ich bin versucht dieses Süssungsmittel mal auszuprobieren!
Ich bin nämlich ein kleiner Schocoholic. Deswegen würde ich als allererstes mal eine Schoki kaufen! ;-))

Alles Liebe und viel Spaß beim Umzug deiner Mama
wünscht
Tanja

Sylvie hat gesagt…

ui die sehen lecker aus! ich habe ein tolles veganes backbuch, von kim wonderland, da gibt es auch einige leckere rezepte, mit topping und so, da werde ich zu ostern was draus backen...liebe grüße an dich und ein schönes we!! sylvie

Linchen hat gesagt…

Hallo Karen,
ich kenne Stevia schon eine Weile und nutze es in flüssiger Form z.B. für Obst und Naturjoghurt.
Gebacken habe ich bisher noch nicht damit, würde es aber super gerna mal machen! Denn Dein Cupcakes-Rezept gefällt mir!
Bei http://www.steviakaufen.com/ würde mich daher am meisten das Stevia Granulat interessieren.
Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt von
Linchen

Jil Meier hat gesagt…

Hi Karen,

Ich würde Stevia sehr gerne mal ausprobieren :)
Dieses Produkt würde ich gerne testen: Granulat

Lg :)

Anonym hat gesagt…

hallo!
gehört und gelesen habe ich in der letzten zeit schon häufiger von stevia. würde es auch gerne mal ausprobieren! deine cupcakes sehen echt lecker und frühlingshaft aus!:)finde das pulver und das backbuch sehr interessant. gutes gelingen beim umzug deiner mutter!
vlg mia
sahnebomber@yahoo.de

wunderschön-gemacht.de hat gesagt…

....du hast die cupcakes wunderschön in szene gesetzt! da bekommt man richtig lust drauf :-) herzliche waldgrüsse, dunja

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Mich interressiert das Stevia-Pulver am meisten, da man dieses feiner dosieren kann als die Tabs...
LG Jana Ho. (laabertasches.email@web.de)

Kreative MauZ Julia hat gesagt…

Huhu!
Beim Stevia-Backbuch juckts mir sehr in den Händen, hihi :O)
LG Julia