Mittwoch, 5. Juni 2013

DIY: Wäsche mit "Dip-Dye-Effekt"

Ich finde diesen Effekt wunderschön!
Man kann ihn auch ganz leicht zu Hause nachmachen.
 
 
Ihr benötigt dafür..
 
 
...und...

 
Gebt das Färbemittel (laut Packungsanleitung)
in einen Eimer mit lauwarmen Wasser.
 
Alles gut verrühren.
 
 Tragt dabei unbedingt Gummihandschuhe!

 
Als nächstes feuchtet ihr das Wäschestück an, 
 damit es sich gleichmäßiger färben lässt.
 
 
Nun zum Färben:
ihr taucht das Wäschestück langsam in das Färbemittel.
Je länger der Stoff in der Farbe taucht,
desto intensiver wird der Farbton.
 Das Wäschestück also erst tief eintauchen
 und dann nach und nach immer weniger.
 
Ich habe es nach Gefühl gemacht,
bis 30 gezählt, ein Stück des Stoffes
 aus dem Eimer gezogen,
wieder bis 30 gezählt usw.
 
Wenn ihr einen dunkleren Ton wünscht,
lasst ihr den Stoff minutenweise im Färbemittel.

 
Der Farbverlauf wird sanfter,
 wenn ihr den Stoff nach der ersten Färbung
 kurz in ein Wasserbad legt.
 So löst sich die Farbe nochmal ein wenig
 und verteilt sich besser.
 
Anschließend "tunkt" ihr den Stoff
ein letztes Mal ein und wiederholt
 den oben beschriebenen Vorgang.
 
Nach dem Färben lasst ihr eure Wäschestücke
 in der Dusche oder im Garten trocknen.
Nicht wundern: nach dem Trockenvorgang
 ist die Wäsche heller, als zuvor.
 
 Zum Schluss wascht ihr eure Wäschestücke
 (wie gewohnt) mit Waschmittel.
 
 Ich empfehle ein Farbauffangtuch (?)
 bei den ersten Wäschen!

 
Mit einer Packung habe ich zwei Kinder-Shirts,
ein normales Shirt (für mich) und
vier Stoffservietten gefärbt.
 
Leider kann man den "Dip-Dye-Effekt"
auf meinen Fotos nicht richtig erkennen.
 
 
Probiert es einfach selbst aus!
 
Es macht Spaß und "alte" Wäschestücke
 bekommen ein neues Outfit.
 
Vielleicht färbe ich mir noch eine Tischdecke für den Sommer?
Mit angenähten Muscheln für ein maritimes Grillfest?
Es gibt so viele Möglichkeiten... :-)

Kommentare:

Sabrina Noesch hat gesagt…

Ob wie toll !! Wäsche färben, das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht. Für die Servietten finde ich den Effekt besonders schön . Lg Sabrina

Nadja hat gesagt…

Guten Morgen liebe Karen,

ich seh schon, das bloggen tut mir gar nicht gut... ich werd wohl meinen Job kündigen müssen um die Zeit zu finden solch tolle Sachen machen zu können ;D. Sehr schöne Idee! Beim Wäsche färben kommen Kindheitserinnerungen hoch *freu*.
Das Oberteil ist richtig hübsch geworden!

Sonnige Grüße
von Nadja

Sylvie hat gesagt…

ist dir sehr gelungen, so hübsche blautöne! ob ich das auch auf dem balkon machen kann ;)
liebe grüße, sylvie
PS:(wie sieht´s aus, bist du dabei bei unserem kleinen vintagewanderpaket? würde mich freun ;)

Mit Liebe zum Detail hat gesagt…

Ja das ist eine super Idee die mir sehr gut gefällt,auch die Idee eine Tischdecke so zu gestalten.Ich habe kürzlich auf einem Blog Vorhänge gesehen die so gestaltet wurden Super Idee!L.G.Edith.

Tinka hat gesagt…

Das finde ich im Moment ziemlich trendy und hab auch schon überlegt, es mal zu machen!!!
LG
Tinka

Malcesine hat gesagt…

Super Effekt! Und wie praktisch, dass auch alle deine Utensilien (Wanne, Eimer ...) blau waren ;-)
Grüße!

Christine hat gesagt…

Oh Wäsche habe ich auch schon länger ncht gefärbt oder gebatikt ....... Das letzte Stück war eine alte Tischdecke , die kam aber zum Färben in die Waschmaschine .
Eigentlich könnte ich es auch mal wieder machen . Aber mit HANDSCHUHEN :)))
Deine Shirts & die Servietten schauen richtig schön sommerlich aus .
Liebe Grüße ,
Christine

ElbeGlück hat gesagt…

Liebe Karen, ich hiffe es dir geht dir gut und du bist NICHT vom Hochwasser in irgend einer Form betroffen, ich denk in den letzten Tage oft an dich, da wir ja aus der selben Stadt kommen.

Wäre lieb wenn du ein klitze kleines Lebenszeichen geben könntest .......

Liebe Grüße die sich Sorgen machende Heike