Montag, 3. Juni 2013

Verwunschener Garten

Ha...heute lässt sich endlich wieder die Sonne blicken!:-)
 
Der Garten unseres Ferienhauses,
 von unserem verlängerten Wochenende
in der Lüneburger Heide, sieht aber auch
 bei Regenwetter wunderschön aus.
 
Tretet ein und lasst euch auch verzaubern...
 
 
Blick vom Garten auf die Galerie/Wohnzimmer (rechts),
Schlafzimmer, Bad und Esszimmer (links).
 

 
Am Gewächshaus...
 
Vor dem Fenster steht ein
 (mit Wasser gefülltes) Becken.
 

 
Am Ufer des kleinen Teichs...

 
Blick auf den Haupteingang,
die Küche (links) und
das "Ankleidezimmer" (rechts).
 

 
Das Haus wirkt von außen nicht sehr groß,
aber innen ist es sehr offen und individuell gestaltet.
 

 
Mir gefällt der Eingangsbereich
mit dem Vorraum.



 
Blick in den Garten von der Terrasse...
 

 
Als kleine Begrüßung stand dieses süße
Gartensträußchen im Badezimmer.
 
 
Schööön, oder?
 
Ich wünsche euch einen guten Wochenstart
und drücke allen die Daumen,
die mit dem Hochwasser zu kämpfen haben.

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Das sieht schön aus und wie war es innen??
LG
Tinka

Perlenhuhn hat gesagt…

Traumhafte Bilder!

VG, Steffi

smilahome hat gesagt…

Einfach nur traumhaft....
VLG Bine

Schwesterherz-Vergissmeinnicht hat gesagt…

Ein traumhafter Garten!

Viele liebe Grüße
Sandra

Elbflorentine hat gesagt…

Wie verzaubert und als wäre die Zeit stehen geblieben... Toll. LG Daniela

Sabrina Noesch hat gesagt…

Oh wie schön; dort sieht es richtig zauberhaft aus ! LG SAbrina

Sylvie hat gesagt…

oooooooooooooh wie romantisch!
zeigst du uns auch, wie es drin aussieht?
du weißt ja, ich bin zu neugierig ;)
liebe grüße
sylvie

MoritzMützen hat gesagt…

Das ist ja wirklich wunderschön! Kein Wunder, daß Ihr so gerne dort hinfahrt!
Liebe Grüße Anja

Christine hat gesagt…

Hallo Karen ,
dass ihr gerne dorthin fahrt & eure Zeit in diesem verwunschenen Garten mit diesem feinem Haus verbringt , kann ich mir gut vorstellen .
Fieberst du den Wochenenden nicht jedesmal entgegen ???
Liebe Grüße ,
Christine

Svanvithe hat gesagt…

Ist das herrlich, liebe Karen. Den Garten möchte man gar nicht mehr verlassen. So viel zu entdecken gibt es dort.

Allerbeste Grüße

Anke