Freitag, 13. September 2013

Schnelles Dessert mit Beeren

Ihr sucht noch nach einem leckeren und frischen
 Nachtisch für das Wochenende?
 

Dann verrate ich euch heute mein Blitz-Rezept
für Mascarpone-Creme mit frischen Früchten der Saison.
 

 
Bei uns gab es die Creme am vergangenen Wochenende
 mit frischen Blau- und Brombeeren.
 
 
Sie schmeckt aber auch mit kleingeschnittenen
 Pflaumen, Nektarinen und Pfirsichen.

 
Für 6 Portionen benötigt ihr:
 
-500 g Mascarpone
- 300 g griechischen Joghurt mit Honig
(gibt es fertig im Kühlregal)
- 1-2 Tüten Vanillezucker
-etwas Sahne oder Milch

 
Den griechischen Joghurt mit dem Honig und
 dem Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
Den Mascarpone vorsichtig unter die Joghurtmasse
 heben und gleichmäßig verrühren.
 
 Kein Rührgerät verwenden !
Wenn man zu eifrig rührt,
kann der Mascarpone zu flüssig werden.
 
Ist euch die Masse zu fest,
 könnt ihr sie mit etwas Sahne oder Milch cremiger rühren.


Die Beeren kurz unter Wasser abbrausen (gut abtropfen lassen)
und anschließend mit der Mascarpone-Creme in Gläser schichten.

 
Fertig!
 
Nicht zu süß, sehr fruchtig,
 aber auch etwas "gehaltvoller". ;-)

 
Ich liebe Kokos in Schokoladen,
Gebäck, Kuchen und Desserts.
Aber Kokoswasser (im Hintergrund)
werde ich nie, nie wieder trinken!
Es gibt die Dinge, die muss man kein zweites Mal probieren.
 
Da fällt mir gerade ein...
...die Creme kann auch noch mit Kokosraspeln verfeinert werden.
 
P.S. Ein kleiner Tipp an meine lieben Leser
 aus Magdeburg und Umgebung:
bei uns findet am Wochenende der
"Dawanda-handgemacht-Kreativmarkt" (Klick) 
in den Messehallen am Elbauenpark statt.
 
 

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Kokoswasser, ja so ging es mir auch!!! Nie wieder! Rezept klingt schlicht & lecker!
LG
Tinka

Elbflorentine hat gesagt…

Liebe Karen, ich liebe ja Mascarpone (den könnte ich so löffeln *schäm*), das probiere ich mal. Bei uns war letztes WE Dawanda-Kreativmarkt und ich war natürlich. Nicht alles gefällt mir, aber es ist sehr inspirierend! Ein wunderbares WE dir wünscht Daniela

Tanja von Ideenreich hat gesagt…

Liebe Karen,
dein Dessert hört sich himmlisch an! Würde ich jetzt am Liebsten sofort essen!
Hast du schon mal Kokoswasser von einer echten Kokosnuss im Urlaub getrunken? Das fand ich gar nicht so schlecht. Aber das aus der Tüte schmeckt mir auch nicht...
Hab ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Tanja

*Martha-s* hat gesagt…

Liebe Karen,

das Rezept klingt köstlich und ich liebe alle Arten von Süßspeisen. Dein Rezept werde ich mir mal merken. Das mit dem Kokoswasser brauche ich auch nicht. Aber ich mag generell, schon seit Kinderheitstagen, kein Kokos :)
GGGGLG Jana

wunderschön-gemacht.de hat gesagt…

....lecker: die zutaten sprechen für sich, deine bilder von dem dessert auch: das muss lecker sein! auch wenn dir das kokoswasser nicht schmeckt: die packung ist wunderschön, oder ;-) herzliche waldgrüsse, dunja