Dienstag, 23. Juli 2013

Sommerlicher Nachmittag

Bei dieser Hitze findet man mich im Moment
 (nach der Arbeit) im Freibad oder
(wenn die kleinen Blutsauger einmal auswärts essen)
unter unserem Kirschbaum im Garten.
 

Neben einem guten Buch
oder neuen Lesestoff aus Dänemark
(von der herzallerliebsten Sally)
gehört auch eine Flasche gut gekühltes Wasser dazu.

 
Um das Wasser optisch (und geschmacklich)
ein wenig aufzuwerten,
habe ich ein paar Johannisbeeren
 und Kirchen darin versenkt.
 
 
So kann man das gute Sommerwetter aushalten. ;-)
 


Ein paar Eindrücke und Ideen aus Sallys Magazinen
habe ich gleich mit der Kamera festgehalten.
 
In das Schränkchen (in Apricot) habe ich mich sofort verliebt!
Aber auch die beiden Zimmeraufnahmen gefielen mir auf Anhieb.
Die Idee mit den besprühten Leinwänden
 in Bonbonfarben werde ich auf jeden Fall einmal aufgreifen.
 
Dankschön Sally!
Du hast mir meinen heutigen Nachmittag versüßt. :-)
 
 
Möchtet ihr auch einen Schluck?
 
 
Ach ja!
Meine jüngste Nichte wurde am Sonntag 7 (!) Jahre alt.
Nach den Sommerferien wird sie
dann auch täglich die Schule besuchen.
 
Sie hat mich doch erst gestern, mit ihrem Nuckel im Mund,
 aus ihrem Kinderbett lieb angelächelt? ;-)
Ich staune immer wieder, wie schnell die Zeit vergeht,
gerade mit Kindern...
Geht es euch auch so???
 
 
Eine Geburtstagstorte in Türkis (ihre Lieblingsfarbe)
und mit Marzipan sollte es sein.
 
Ich habe wieder nach diesem Rezept gebacken.

 
Diesmal habe drei Marzipanschichten
zwischen den Böden verteilt.
 
Übrigens benutze ich immer die doppelte Menge der angegeben
Quark-Sahne-Creme und Magerquark statt Sahnequark.
So habe ich genügend Masse um die Torte einzustreichen
und sie wird etwas "leichter".
 
Die übriggebliebene Quarkmasse
wird mit etwas Obst (am liebsten Erdbeeren)
an Ort und Stelle verputzt. ;-)
 
 
Ich wünsche euch eine schöne Woche
und einen kühlen Kopf!

Mittwoch, 17. Juli 2013

Kleines DIY: A heart for buttons

Seit meiner Kindheit besitze ich eine kleine,
 aber feine Sammlung an verschiedenen Knöpfen.
 
Damit habe ich einmal das 1x1 gelernt.
 
 
Vor ein paar Wochen fand ich auf "Dawanda"
ein kleines Set an Vintage-Knöpfen in Pastell .
 
Ich fand sie einfach zu schön,
um sie in einer Dose verschwinden zu lassen.
 
 
So kam ich auf die Idee,
sie auf eine Leinwand zu nähen.
 
Ihr benötigt dafür eine kleine Leinwand,
ein Hand voll bunter Knöpfe und Nähzeug.
 

 
Wie soll die Form werden?
Welche Farben harmonieren miteinander?
Probiert es aus und legt euch vorher die Knöpfe zurecht.
Es gibt so viele Variationen.

 
Mir gefiel diese Variante auch ganz gut.
 
 
Seid ihr mit der Position des Knopfbildes zufrieden?
Dann näht die Knöpfe vorsichtig fest.
 
Nadel und Faden sind verschwunden?
Dann klebt sie einfach auf.
 

 
Viel Spaß beim Nachmachen! :-)
 
P.S. Das süße Dala-Pferd hat einen weiten Postweg
 aus Schweden zurückgelegt.
Ein weiteres Geburtstagsgeschenk meiner Familie.


Montag, 15. Juli 2013

Der große "Disney"-Sonntag

 
 
Kindheitserinnerungen an meine 
allerersten Kinobesuche wurden wach...

 
Vorbei am originalen Kassen-Fenster.
 
 
Rein in den gemütlichen Kinosaal.
 

 
In den bequemen Kinosesseln an der Bar
 oder auf den Stühlen des Parketts Platz nehmen.
 
Bald beginnt die Vorstellung!
 


Ein kleiner Blick in das Herzstück des Kinos:
dem Projektorraum ...
 

 
Unter "fachfraulicher" Anleitung werden mir
 die einzelnen Arbeitsgänge für eine Vorstellung erklärt.
 

 
Auf dieser Filmrolle befindet sich "Mary Poppins".
 

 
Für den Transport wird der Film aufgewickelt
 und in solchen Dosen aufbewahrt.
 


Das Foyer wurde liebevoll mit "Disney"-Motiven dekoriert. :-)
 

 
Ein Teil meiner alten VHS-Sammlung und...
 

 
...kleine informative Poster.
 


Meine jüngste Nichte wartet bereits
 mit meinen anderen Familienmitgliedern
 auf den Beginn der Vorstellung.
 
Der "Gong" ertönt...
 

 
"Dunkelheit senkt sich über den Saal,
der Projektor erwacht surrend zum Leben.
Winzige Staubpartikel tanzen im Lichtstrahl
- der Film beginnt."
 

 
Mit großer Unterstützung (meiner jüngsten Nichten)
unter den Besuchern pünktlich zum Filmbeginn verteilt.
Cupcakes mit Blaubeeren oder Schokolade!
 
Die heimlichen Stars der Vorstellung. ;-)
 

 
Liebe Frida,
 
wir hatten wirklich einen wunderschönen Kinotag.
"Danke", dass du uns den Arbeitsablauf erklärt/gezeigt
und so aufmerksam mit Getränken und Popcorn versorgt hast.
Du hast in dem Jahr wirklich viel gelernt und man spürt,
dass dir dieses Kino ans Herz gewachsen ist.
 
Ich bin stolz auf dich!

Karen

Donnerstag, 11. Juli 2013

Ein Gewinn mit Herz

Vielleicht kennt ihr mein kleines Problem schon?
Ich kann nicht nähen!

Weder mit der Hand,
 noch mit der Maschine (nur ungerade Linien).
Na ja...ich kann Stoffe zusammen "heften".
Aber das war es dann auch schon.
 
 
Da kam mein Gewinn von der lieben Nadja gerade richtig!
 

 
So eine kleine (aber feine)
Schürze für eine Spülflasche wollte ich
auch schon ausprobieren.
 
Nun darf ich diese mein Eigen nennen. ;-) 
 


Aus dem Päckchen lachten mich aber
noch dieses süße Schweinchen und...
 

 
...eine Holzklammer mit Herz (in meiner Lieblingsfarbe) an.
Ich habe mich sehr darüber gefreut!
 
Liebe Nadja:
 
 
Achtung!
Nun kommt wieder die stolze Tante zum Vorschein.
 
Wofür ich diese Schirmchen und Muffin-Formen brauche?
 

 
Meine älteste Nichte beendet demnächst
 ihr freiwilliges kulturelles Jahr in dem
 "Burg Theater" (Klick) in Burg (Nähe Magdeburg).
 
Ihr Abschlussprojekt:
"SUPERKALIFRAGILISTISCHEXPIALIGETISCH
-Disneywochenende im Burg Theater" (Klick)
.
Highlight ist die Vorstellung von "Mary Poppins"
 am Sonntag, 14. Juli um 16.00 Uhr,
 bei der sie zu Kaffee oder Tee
hausgemachte Cupcakes anbieten wird.
 
Nun ratet mal, wer bis zum Sonntag
 diese 60 (!) Cupcakes backen darf?
Genau...ich!
Sie hat mich ganz lieb darum gebeten.
 
Natürlich sollten sie zum Film passen.
Keine leichte Aufgabe!
Ich habe mich an den bunten Jahrmarkt-Szenen
und dem typischen Schirm aus dem Film orientiert.
 
Nun freue ich mich auf die Vorstellungen am Sonntag!
 
 
 
 
 

Dienstag, 9. Juli 2013

Gewinner des Juni-Giveaway`s

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende
 und einen guten Start in die neue Woche?
Das "Däumchen drücken" hat uns
 am Freitag einen lauen Sommerabend und eine
wunderschöne Open Air-Vorstellung
 des Musicals "Les Misérables" beschert. ;-)
 
Doch nun zur Auslosung des Juni- Giveaway`s.
Aus Zeitgründen (dieses tolle Wetter muss man einfach genießen)
habe ich wieder den "True Random Number Generator" bemüht.

 
31 Teilnehmer und eine Gewinnerin:

 
Herzlichen Glückwunsch,
liebe Claudine!
 
Ich hoffe, du freust dich.
Bitte schicke mir per Mail
 (im Impressum, links unten)
  deine Adresse.
 

 Danke!
 
Alle anderen brauchen nicht traurig sein.
Dank eines lieben Sponsors,
habe ich schon bald eine neue Verlosung für euch.
 
 

Freitag, 5. Juli 2013

Rote Früchte esse ich gern...

 Diese leckeren Früchtchen haben mich an
 ein altes Kreisspiel aus meiner Kinderzeit erinnert...
 
 
Rote Kirschen ess' ich gern,
schwarze noch viel lieber.
In die Schule geh ich gern
alle Tage wieder.
Hier wird Platz gemacht
für die jungen Damen!
Saß ein Kuckuck auf dem Dach,
kommt der Regen, macht ihn nass,
kommt der liebe Sonnenschein:
diese Dame soll es sein.
 
-Autor leider unbekannt-
 
 
Habt ihr manchmal auch solche Erinnerungen?
 
Ich wünsche euch ein schönen Start in das Wochenende.
Wir gehen heute auf den Domplatz zur
 Open Air-Vorstellung des Musicals "Les Misérables".
Drückt die Däumchen, dass das Wetter hält. :-)
 
 

Mittwoch, 3. Juli 2013

Unser sommerlicher Eingangsbereich

Ja, der Zweig der Korkenzieherweide ist ab!
 
 
Er musste für diese luftigen Sommergardinen weichen.
Sie "schlummerten" schon ein paar Jahre im Wäscheschrank
und warteten auf ihren Einsatz für dieses Fenster.
 
 
Sie sollen in diesem Sommer im Mittelpunkt stehen,
deshalb habe ich die restliche Dekoration eher dezent gehalten.
 

 
Die meisten Objekte hatte ich schon im Haus.
Nur das Dala-Pferd ist neu.
Es harmoniert gut mit den vorhandenen Farben.
Doch im Spätsommer wird es einen anderen Farbanstrich erhalten.
 

 
Ich liebe dieses Rosenmuster.
Es wirkt nicht "kitschig".
 


Die verblühten Rosen aus dem Garten
 werden immer wieder durch neue ersetzt.
So kommt Abwechslung in die sommerliche Dekoration.
 
 

 
Meine "To-Do-List" für den Sommer.
Sie soll mich jeden Tag daran erinnern,
diese schöne Jahreszeit mit allen Sinnen zu genießen.
 

 
Die "robusten" Steine setzen (durch ihre runde Form)
einen leichten Kontrast zu der romantischen Atmosphäre.
So überfordere ich nicht die männlichen Bewohner. ;-)
 
Vielleicht sollte ich noch einen
kleinen Kranz aus Holzstücken...?
 

 
Meine Jahreszeit - meine Sommerdekoration! :-)
 

 
Möchtet ihr auch eure sommerlichen Dekorationen zeigen?
Dann macht doch bei diesem Gewinnspiel
von "House No. 43" und "Wenz" mit (Klick).
 
 
-Dala-Pferd: von hier-
-"To-Do-List" für den Sommer: von hier-
-kleine Kristallvasen: aus Muttis Keller-
- runde Steine: vom Strand-