Mittwoch, 26. März 2014

Frühlingssalat mit Nudeln

Ein Salat der nicht nur das Auge erfreut, sondern auch sättigt.
Zum Grillen, für die Mittagspause oder auch zum Abendbrot.
 
 
Für die "leichte" Variante eines Nudelsalates
benötigt ihr für 4 Portionen:

 
Zubereitung:
 
Die Nudeln in kochendem Salzwasser laut Packungsanweisung garen
 und die TK-Erbsen 1 Min. vor Ende der Garzeit mitkochen.
 In einem Sieb abgießen, kurz abschrecken,
 gut abtropfen und abkühlen lassen.
 
 Die Fleischwurst (wir verwenden Geflügelfleischwurst)
 und den Butterkäse würfeln. Mandarinen gut abtropfen
 lassen und den Saft auffangen.
 

Dann "Miracel Whip", Joghurt, Salz, Pfeffer,
Gewürzgurkensud und Mandarinensaft verrühren.
Die Nudeln, Erbsen, Wurst, Mandarinen und den Käse untermischen.

Ca. 15 Minuten (bei Zimmertemperatur)
durchziehen lassen und evtl. nachwürzen.

 
 
Ursprünglich stammt das Rezept von Tim Mälzer.
Ich habe einige Mengen und Zutaten nach
 unserem Geschmack abgeändert.
 
Ihr könnt den Salat auch mit gewürfelten Gewürzgurken
oder frischen Bärlauch-Streifen verfeinern. Mhhmmm... ;-)
 
Lasst es euch schmecken!


1 Kommentar:

Svanvithe hat gesagt…

Hallo Karen,

das gute an diesem Salat ist, dass man wirklich nach seinem eigenen Geschmack variieren kann.

Fröhliche Grüße

Anke