Samstag, 29. März 2014

Veilchenduft...

Seit ein paar Jahren wachsen auf
der Wiese in unserem Garten Duftveilchen.
 
 Ich liebe ihren intensiv süßen Duft.
 
 
 Die Griechen nannten sie auch "Blume der Liebe".

 
 Die Sprache der Blume:
 
-dezent und zurückhaltend-
-Bescheidenheit-
 -Unschuld-
 -Verschwiegenheit-  
 

 
 
Wird euch ein kleiner Veilchenstrauß als Mitbringsel überreicht,
 möchte sich ein heimlicher Verehrer
 nicht "unverblümt" zu erkennen geben. ;-)
 
 
Leider vergeht die zarte Schönheit viel zu schnell...
 

Veilchen

"Veilchen - in den lauen Lüften
Macht ihr mir das Herz so weit
Süß erinn`rungsvolles Düften,
Du gemahnst mich alter Zeit!"

"Schmeichelnd weht mir, duftgetragen,
Holde Kunde in's Gemüt
Von den schönen blauen Tagen,
Da mein Herz mit euch geblüht!"
 
Heinrich Seidel  (1842-1906)
Quelle: gartenveilchen.de
 
 
 
 

 
 
 

 
Mit diesen Bildern möchte ich euch ein
 wunderschönes Wochenende wünschen.
 
Vielleicht findet ihr auf eurem Spaziergang
 durch den Garten auch ein kleines Duftveilchen? :-)

Kommentare:

Fannys liebste hat gesagt…

Die Veilchen sehen zum träumen aus. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Sei lieb gegrüßt
Fanny

Elbflorentine hat gesagt…

Liebe Karen, Veilchen sehen nicht nur wunderhübsch aus. Die Farbe sieht dazu auch noch wunderschön aus. Liebe Wochenendgrüße von Daniela

Kleine Se(e)ligkeiten hat gesagt…

Liebe Karen,
das hast du wunderschön geschrieben! Ich kann sie förmlich riechen, deine Veilchen!
Liebe Grüße von Sabine